Sudturm Gottmadingen

Historie

Von der Gaststätte Sonne zur Großbrauerei Bilger.

1821 Übernahme der Gaststätte Sonne durch Johann Nepumuk Bilger
1832 Gehörte zur Sonne auch eine Brauerei
1849 Sohn Johann Baptist Bilger legte den Grundstein für eine moderne Brauerei
1878 Unter dem Sohn Albert Bilger wurde das Unternehmen zur Großbrauerei
1908 Namensänderung in A. Bilder Söhne
1912 Bau des hochaufragenden Sudhauses. Die Bilgergebäude bestimmen das Ortsbild
1932 Der Bierausstoss war enorm
1932 63.000 HL
1955 113.000 HL
1965 219.000 HL
1965 Durch den enormen Bierausstoß von 219.000 HL pro Geschäftsjahr sicherte sich Bilger einen Platz unter den 4 größten Brauereien Südbadens
1976 Übernahme durch Fürstenberg. Es wurde das letzte Bilger Bier gebraut
1995 Abriss der gesamten Brauerei, außer dem Sudhaus und der Bürogebäude
2001 Verkauf der Sudturm- Ruine an Familie Diller


Nach oben
Bilger Bräu Bilger Bräu Bilger Bräu Bilger Bräu Bilger Bräu